Veranstaltungen in Oberwesel und im Hunsrück

Lebenswelt Minoritenkloster

Samstag, 02.12.17 | 18:00 Uhr | 9,00 € inkl. 1 Glas Wein
Ein Geheimtipp im mittelalterlichen Oberwesel ist das ehemalige Minoritenkloster. Die Ruine der Klosterkirche ist der älteste Sakralbau der Stadt. Etwas versteckt im Bereich der Oberstraße gelegen, entstand hier im Lauf der Jahrhunderte ein architektonisch höchst bemerkenswerter Ort. 1836 wurde das Kloster durch einen Brand zerstört. Anschließend errichteten Bürger in den verbliebenen Mauern kleine Häuser und Werkstätten.
Lernen Sie im Rahmen einer Führung die wechselvolle Geschichte des Minoritenklosters kennen. Als Auftakt des Rundgangs gibt eine einzigartige Multimedia-Rauminszenierung im ehemaligen Refektorium Aufschluss über die fast 800jährige Geschichte des Klosters. Kreuzgang, Kirche und Sakristei sind weitere Stationen auf der kurzweiligen Tour. Zum Abschluss erstrahlt die Kirchenruine im Klostergarten in einem faszinierenden Lichter- und Farbenspiel. Unterlegt mit passender Musik entsteht eine mystische Szenerie – Rheinromantik pur! Der Spaziergang verbindet Historie und Histörchen, jahrhundertealte Ruinen und hochmoderne Technik zu einem spannenden Erlebnis. Ein Glas Wein darf dabei auch nicht fehlen.
Wichtig sind festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.
Treffpunkt ist am Klostereingang vor dem großen Info-Schild (Zugang durch die Oberstraße und Straße „Im Kloster“).
Teilnahme auf eigenes Risiko. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden an Kleidung, Ausrüstung  oder der eigenen Person.
Eintrittskarten gibt es im Kulturhaus, im Internet unter www.kulturhaus-oberwesel.de/veranstaltungen sowie über die Ticket-Hotline von Ticket Regional unter 0651-97-90-777 (Mo-Sa. 9-20 Uhr) und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.

back to overview