Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals
So. 12.09.2021 | 13:30 und 15:30 | KOSTENFREI

Minoritenkloster Oberwesel ist am Tag des
offenen Denkmals für Besucher geöffnet.

Zwei kostenfreie Kurzführungen um 13:30 und 15:30 Uhr

Am Tag des offenen Denkmals am 12.09.2021 haben Besucher die Möglichkeit das imposante Minoritenkloster, ein Kleinod im mittelalterlichen Oberwesel, zu erkunden. Der Klostergarten steht für die Besucher von 13 bis 17 Uhr offen (Zugang über die Oberstraße). Darüber hinaus werden zwei kostenfreie Kurzführungen um 13:30 Uhr und um 15:30 Uhr angeboten. Diese dauern jeweils ca. 45 Minuten; Treffpunkt ist die Oberstraße, Schild Kloster-Treffpunkt.

Im Rahmen der Führungen tauchen die Besucher im Refektorium zunächst in einer multimedialen Rauminszenierung in die klösterliche Lebenswelt ein, die 800 Jahre Geschichte lebendig werden lässt. Mit diesen Eindrücken geht es im Anschluss auf einen Rundgang durch das Klosterareal mit Chorraum, Patergang und dem eindrucksvoll angelegten Klostergarten mit seiner gotischen Kirchenruine.

Unabhängig von den Führungen haben Besucher in der Zeit von 13 bis 17 Uhr die Möglichkeit den Klostergarten mit der Kirchenruine sowie das Kirchenschiff zu besichtigen. Das Klosterareal ist in der Regel nur im Rahmen von Veranstaltungen, Führungen, Trauungen oder Anmietungen erlebbar.

Für die Teilnahme an den Führungen am 12.09.2021 ist eine Anmeldung erforderlich; auch für die freie Besichtigung des Klosterareals wird um Anmeldung gebeten: Kulturhaus Oberwesel, Telefon 06744-714726 oder E- Mail info@kulturhaus-oberwesel.de

Zurück zur Übersicht